Wann ist die Handyortung ohne Zustimmung erlaubt?

Über die Handyortung gibt es viele Unklarheiten. Eine davon ist die Frage, wann die Handyortung ohne Zustimmung erlaubt ist. Grundsätzlich bedarf es keiner Zustimmung zur Ortung seines eigenen Geräts. Anders sieht es aber aus, möchte man ein fremdes Handy orten. Darunter fällt ebenfalls das Mobiltelefon des Partners. Am häufigsten sind es nämlich Paare, die sich über das Handy hinterher spionieren. Üblicherweise wird aus Zustimmungszwecken an das Zielhandy der Ortung eine SMS verschickt, die vom Handybesitzer positiv beantwortet werden muss. Kein http://apothekebillig.com Problem, hat der Partner sein Handy gerade offen auf dem Tisch liegen und ist duschen. Dann könnte man ja heimlich… Das ist aber nicht gerade nett. Eine andere und wesentlich häufiger genutzte Möglichkeit zur Handyortung ohne Zustimmung ist die Installation einer Spionageapp, die völlig verdeckt arbeitet, frei erhältlich und außerdem nicht verboten ist. Damit ist man bei der Handyortung ohne Zustimmung auf der relativ sicheren Seite. Sollte man erwischt werden, könnte aber trotzdem (persönliches) Ungemach drohen.