Handy orten – sinnvoll oder nur eine Spielerei?

Manche bezeichnen die Möglichkeit zum Handy orten als Spielerei, anderen wiederum gibt es eine gewisse Sicherheit und die Nächsten haben bereits damit gute Erfahrungen gemacht und wollen die Handyortung keinesfalls mehr missen. Fakt ist, dass das Orten eines jeden Mobiltelefons durchführbar ist. Polizei und Rettungskräfte bedienen sich der Ortung ebenso wie Privatpersonen, wobei letztere gewisse gesetzliche Vorgaben einhalten sollten. Zwei Varianten stehen für das Handy orten zur Verfügung. Einerseits ist es die GSM-Ortung, andererseits die GPS-Ortung. Bei der GSM-Ortung http://deutsche-edpharm.com/viagra/ erfolgt die Standortbestimmung des Geräts über die Einwahl in das jeweilige Mobilfunknetz, die GPS-Ortung nutzt die Ortung via Satellit. Letztere liefert genauere Ergebnisse, ist aber nur bei Smartphones mit einer entsprechenden technischen Ausstattung möglich. Die GSM-Ortung kann dagegen auch bei älteren Handys vorgenommen werden. Die Genauigkeit des angegebenen Standorts richtet sich dabei nach den Abständen der Funkmasten und nach dem letzten empfangenen Signals des Mobiltelefons. Im privaten Bereich wird dem Handy orten via Satellit der Vorzug gegeben.