Eine Person finden mit ihrem Handy

Die Definition des „gläsernen Menschen“ erhält mit der Möglichkeit der Handyortung eine völlig neue Bedeutung. Mit Hilfe eines Mobiltelefons ist es nämlich nahezu immer möglich, den Aufenthaltsort einer Person zu bestimmen. Möchte man eine Person finden, benötigt man eigentlich nur deren Mobilfunknummer. Rechtlich ist die Handyortung in Deutschland an strenge Vorschriften gebunden. Die Ortung aus privaten Gründen ist nur mit Zustimmung des Handyeigentümers zulässig. So darf man zum Beispiel aus Rechtsgründen nicht die Handyortung dafür nutzen, http://apothekebillig.com/levitra.html seinen Partner des Fremdgehens zu überführen. Liegt ein Notfall vor, darf die Polizei die Person finden, indem sie deren Handy ortet und das ohne Zustimmung des Besitzers. Zwei Gründe erlauben die Handylokalisierung ohne Einwilligung des Handybesitzers: Die Person ist bereits in ernster Gefahr, etwa bei vorliegender Hilfslosigkeit/Orientierungslosigkeit oder nach einem Unfall, oder es ist Gefahr in Verzug. Dies ist zum Beispiel bei einer Entführung der Fall, wenn der Täter als äußerst gewaltbereit bekannt ist.