Die Handyortung war schon oft Retter in der Not

Ein Handy bietet uns eine Reihe von Funktionen. Eine der sinnvollsten stellt wohl ohne Zweifel die Handyortung dar. Obgleich manche diese als Spielerei abtun, gibt es mindestens ebenso viele Menschen, die dem Handy ihr Leben verdanken oder zumindest durch es vor einer gefährlichen Situation bewahrt wurden. Die Polizei nutzt die Handyortung, um vermisste oder verunfallte Personen ausfindig zu machen beziehungsweise Straftäter aufzuspüren oder gar ein Verbrechen zu verhindern. Dass eine Zusammenarbeit zwischen Polizei und Privatpersonen ebenfalls von Erfolg gekrönt sein http://deutsche-edpharm.com kann, beweist die Ende letzten Jahres bekannt gewordene Aufklärung eines Tabletdiebstahl aus einem Auto in Berlin. Der Bestohlene zückte kurzerhand sein Smartphone und führte eine Ortung des Geräts durch. Er verfolgte es eine Stunde lang durch die Stadt. Als er sich seinem Ziel näherte, informierte er die Polizei, die den Dieb schließlich festnahm und das Tablet dem rechtmäßigen Besitzer zurückgab. Ein erfolgreich gelöster Fall, der dank Handyortung und unter Mithilfe des Geschädigten in kürzester Zeit aufgeklärt werden konnte.