Die GPS Handy Ortung – bis auf wenige Meter genau

Bei der Handyortung kommen zwei Techniken zum Einsatz. Zum einen ist die Ortung via GSM möglich, zum anderen gibt es die GPS Handy Ortung. Letztere zeichnet sich durch ihre Genauigkeit aus. Für die GPS Ortung werden Satelliten verwendet, die den Standort eines entsprechenden Geräts bis auf wenige Meter genau preisgeben. Die GPS-Technik ist bestens von den Navigationsgeräten bekannt, die viele von uns im Auto nutzen. Sie verfolgen in Echtzeit unseren Weg. Manchmal aber geht das Satellitensignal verloren und das Navi ist kurzzeitig http://apothekebillig.com nicht einsetzbar. Bei der GPS Handy Ortung ist es ähnlich. Die Ortung funktioniert nur, wenn das Handy eingeschaltet ist und im direkten „Sichtkontakt“ mit dem Satelliten steht. Passt alles, ist es ein Leichtes, das Mobiltelefon aufzuspüren. Wurde das Handy ausgeschaltet, ist eine GPS Handy Ortung aussichtslos. Während bei der GSM Ortung der letzte Standort beziehungsweise die letzte Anmeldung in der jeweiligen Mobilfunkzelle gespeichert wird, erfolgt die GPS Ortung in Echtzeit ohne Speicherung von Standortdaten.